Über Salzmann..
Salzmann Chronik

Partnerschaftliche Beratung für optimales Sehen und Aussehen, konsequent-attraktive Preispolitik und die innovative Art der Mitarbeiter-Förderung „Vom Auszubildenden zum Unternehmer“: Die spezielle Philosophie der Brüder Salzmann fällt ins Auge und ist eine Sichtweise, die ankommt.

1994 eröffneten die Brüder und Augenoptikermeister Salzmann ihr erstes Geschäft in Neu-Ulm.

 Von Anfang an setzten sie auf ehrliche, offene und transparente Beratung.

„Wir betrachten unsere Kunden als Partner, die das auf ihre Bedürfnisse genau zugeschnittene beste Produkt bekommen sollen“, erläutert Gründer Stephan Salzmann.

„Zu dieser guten Bedarfsberatung gehört, unseren Kunden zu helfen, das für sich Optimale auszuwählen, das wahrlich nicht immer das Teuerste sein muss.

“Dass der Wert – von der Kontaktlinse über alle Brillensegmente bis hin zur Gleitsicht-Brille – sprich der Preis dennoch auf jeden Fall stimmt, darauf können sich Salzmann-Kunden ebenfalls verlassen. Vom ersten Tag der Unternehmensgründung an „gestalteten wir auch die Preise sehr attraktiv“, betont Stephan Salzmann.

Diese Herangehensweise bescherte den Brüdern Salzmann schnell Erfolg und so konnten sie 1996 – in der Nähe des Stammhauses – in der Augsburger Straße 7 ein zweites Geschäft mit exklusiverer Ausrichtung eröffnen.

Dass es danach weiter Schlag auf Schlag ging, liegt an einer weiteren Besonderheit des Hauses: Der Mitarbeiter-Förderung und -Beteiligung.

„Wir achten schon bei den Praktikanten darauf, wer Liebe zum Beruf mitbringt und für eine Lehre bei uns der Richtige ist“, betont der Augenoptikermeister. Denn mit dem Einstieg bei Salzmann startet die Karriere: „Geeignete Kandidaten haben bei uns die Aussicht, mit einem selbständig geführten Geschäft an den Start zu gehen“, erläutert Stephan Salzmann. Die Chance haben schon einige ergriffen.

Im November 2006 lenkte eine Neueröffnung das öffentliche Augenmerk auf sich, die sich von den bisherigen Salzmann-Gründungen deutlich unterschied: Das „Haus der Sinne” in Ulms Neuer Mitte. In dem Geschäftshaus am Münsterplatz befinden sich auf vier Ebenen neben der Optik hochkarätige Partner, die das Thema „gutes Sehen“ komplettieren.

Angefangen im Eingangsbereich begrüßt Sie Juwelier Roth mit aktuellen Schmuck und Uhren Kollektionen. Für ein ausreichendes Verwöhn- und Wohlfühlprogramm sorgen das Kosmetikstudio Victoria Cosmetics und Aimara mit Wellness und Kosmetik  im zweiten Obergeschoss. Frisches Volumen und einen neuen Stil finden Sie bei den Hairstylisten Gian Dor. Für das Wohl der Ohren mit Design - für exklusive Audio-Systeme und Unterhaltungselektronik von Bang & Olufsen ist ebenfalls bestens im dritten Obergeschoss gesorgt. Zum Wohlfühlen über den Dächern von Ulm mit atemberaubendem Blick auf das Ulmer Münster lädt die Cafe-Bar Bella Vista mit Ihren köstlichen Gaumenfreuden ganz herzlich ein. Das ,,Haus der Sinne“ im Stile Salzmann im Herzen von Ulm - ein Ort an dem man Herz und Seele baumeln lassen kann.

Fest steht jedenfalls, Salzmann ist immer für weitere Geschäftseröffnungen und Innovative Ideen gut. Einige von ihnen fließen unter anderem in ihre Beratungsunternehmung „Salzmann Management & Consultung GmbH” für den augenoptischen Einzel- und Großhandel ein. Bestandteil dessen ist auch das Entwerfen von Brillen, welche die Handschrift „Martin Salzmann Design” tragen. Designer und Augenoptikermeister Martin Salzmann trifft mit seinen trendigen Modellen die Passform und den Zeitgeist der Konsumenten ganz genau. Die Brüder Salzmann haben eben eine Sichtweise, die ankommt und begeistert.